Menu
Menü
X

Tagesstruktur

Von 07.00 bis 17.00 Uhr ist selbstbestimmtes Spiel in den verschiedenen Spiel- und Erfahrungsbereichen möglich. Die Erzieher*innen geben Impulse, um Spiele variantenreich und interessant zu gestalten. In dieser Zeit finden auch geplanten Aktionen, Projekte und Angebote statt.

07:00-08:00 Uhr Gruppenübergreifender Frühdienst in einer Tandemgruppe.

ab 07.30 Uhr können die Kinder im Bistro frühstücken. Die Kinder bringen von zu Hause ein ausgewogenes Frühstück mit. Sie holen sich ihr Gedeck selbst vom Geschirrwagen und Räumen es auch anschließend wieder ab. Mineralwasser und Tee stehen den Kindern zu jeder Zeit zur Verfügung.

08:00-9:00 Uhr Bringzeit, selbstbestimmtes spielen. Das Kind wählt wo, mit wem, was und wie lange es spielen möchte. Die Kinder melden sich mit ihrem Foto für die Spiel- und Erfahrungsbereiche außerhalb der Tandemgruppen an der Abmeldetafel ab.

09:00 Uhr Der Morgenkreis findet in jeder Gruppe statt. Er beginnt mit einem Begrüßungslied, die anwesenden Kinder werden genannt und gezählt und die fehlenden festgestellt. Der Morgenkreis bietet Zeit, um gemeinsam Geschichten zu hören, Lieder zu singen, Spiele zu spielen, Geburtstage zu feiern. Es werden alle Themen angesprochen, die die Kinder und Gruppe betreffen und Informationen über Projekte, Angebote und Aktionen besprochen.

Im Anschluss selbstbestimmtes spielen, das Kind wählt wo, mit wem, was und wie lange es spielen möchte. Die Kinder melden sich mit ihrem Foto für die Spiel- und Erfahrungsbereiche außerhalb der Tandemgruppen an der Abmeldetafel ab.

Der Aktionsraum ist täglich geöffnet, hier finden angeleitete Bewegungsstunden, sowie angeleitete Bewegungsbaustellen, Projektarbeit und eigenaktives Spiel mit ausgewählten Materialien statt.

Ab 9.30 Uhr das Außengelände nutzen wir an jedem Tag als Spiel-, Bewegungs- und Begegnungsbereich. Hier können die Kinder ihren Bewegungsbedürfnissen individuell nachgehen. Das Angebot an unterschiedlichem Spiel- und Bewegungsmaterial soll sie dabei unterstützen.

12 Uhr Mittagessen, wir essen in drei Gruppenräumen und im Bistro. Die Kinder suchen sich aus mit wem sie in festen Tischgruppen essen möchten. Sie helfen beim Tischdecken und bringen das Essen an die Tischgruppen, räumen nach dem Essen den Tisch ab und helfen beim Saubermachen mit. Sie bedienen sich, dem Alter entsprechend selbst. Gemeinsame Rituale (Tischspruch oder Gebet) tragen dazu bei, dass das Mittagessen in einer gemütlichen Atmosphäre stattfindet. Im Anschluss wählen die Kinder eine Geschichte zum Vorlesen aus.

13 Uhr die jüngsten Tagesskinder können bis 14.30 Uhr in den Schlummerraum gehen. Die Kinder können ihrem Bedürfnis entsprechend, ruhen oder schlafen. Zur Entspannung hören die Kinder eine Geschichte oder ruhige Musik. Die meisten Kinder sind müde und schlafen ein.

13 Uhr die Kinder, die ein Betreuungsmodul bis 14 Uhr haben, gehen ins Außengelände. Hier können die Kinder ihren Bewegungsbedürfnissen individuell nachgehen.

Ab 13 Uhr Nach dem Mittagessen ermöglichen wir allen Kindern eine Ruhephase in ihren eigenen Tandemgruppen. Insbesondere bietet sich diese Zeit an, um in Kleingruppen in ruhiger Atmosphäre, z. Bsp. beim Erzählen von Geschichten und Vorlesen von Bilderbüchern, die Kommunikationsfähigkeit anzuregen. Die Kinder können wie am Vormittag eigenständig entscheiden wo, mit wem, was und wie lange sie spielen möchten oder an welchen Aktionen, Projekten oder Angeboten sie gerne teilnehmen möchten.

Ab 15 Uhr freier Nachmittagsimbiss, die Kinder können einen von zu Hause mitgebrachten Imbiss zu sich nehmen. Je nach Wetterlagen kann auch im Außengelände gepicknickt werden.

Am Nachmittag selbstbestimmtes Spielen in den verschiedenen Spiel- und Erfahrungsbereichen oder im Außengelände.

16:00-17:00 Uhr Spätdienst gruppenübergreifend in einer Tandemgruppe, Aktionsraum oder Garten

 

 

 

 

 

 

 

 

top